Zur Kritik der Neuen Deutschen Burschenschaften

Am ersten Oktoberwochenende soll der Burschentag der Neuen Deutschen Burschenschaft (NDB) auf dem Haus der Arminia Marburg stattfinden. Um diesen Dachverband ist es seit seiner Abspaltung von der Deutschen Burschenschaft Mitte der 90er Jahre vergleichsweise ruhig geblieben. Dennoch gibt es aus antifaschistischer und emanzipativer Sicht einiges an der NDB zu kritisieren: Die in der NDB organisierten Burschenschaften sind allesamt elitäre Männerbünde mit einem ausgeprägtem Patriotismus. Auch findet eine Abgrenzung zur Deutschen Burschenschaft (DB) nur teilweise statt. Beispielsweise ist die Marburger Burschenschaft Arminia mit extrem rechten Burschenschaften im “Marburger Waffenring” organisiert, bei gleichzeitiger lokalpolitischer Tätigkeit ihrer Burschen für die CDU.

Der Vortrag wird ausgehend von einer Kritik der Burschenschaften die Geschichte der NDB nachzeichnen und dabei auf ihre Verbindung und Abgrenzung zur Deutschen Burschenschaft (DB) eingehen. Danach soll eine eigene Kritik an der NDB formuliert und diskutiert werden. Der Vortrag ist Einsteiger*innenfreundlich.

17.09.2022, 18 Uhr, Bettenhaus Garten

KOMMT GETESTET!